Was ist ein Segelflug?

Image result for Was ist ein Segelflug?Vom Fliegen geht eine extrem große Faszination aus. Dank der modernen technischen Entwicklungen ist es mittlerweile dabei fast jedem Bewohner der Erde möglich, das Flugzeug zum Verreisen zu nutzen. Dabei bieten günstige Airlines Flüge zu allen Destinationen der Welt zu extrem geringen Preisen an. Doch manche wollen mehr, als nur passiv im Flieger zu sitzen und sich von A nach B fliegen zu lassen. Sie möchten selbst am Steuer sitzen und einen Flieger steuern. Eine gute und günstige Option stellt hierbei für viele das Fliegen mit einem Segelflugzeug dar, das wir im Folgenden näher vorstellen möchten. Worum handelt es sich bei einem Segelflieger und wie funktioniert er? Und vor allem wie erwerbe ich eine Erlaubnis ein solches Flugzeug zu führen?

Generell basiert das Fliegen mit einem Segelflugzeug auf dem bekannten Prinzip des Aufwinds. So gleitet das motorlose Luftfahrzeug durch die thermischen Strömungen auf und ab. Im Aufwind steigt es und gewinnt an Höhe, während es danach mit geringem Höhenverlust gleitet. Im optimalen Fall sind dadurch Flugstrecken von bis zu 1000 Kilometer pro Flug möglich.

Dabei haben moderne Segelflieger ein Gleitverhältnis von 1:30 bis 1:60. Das bedeutet, dass sie für jeden Höhenkilometer zwischen 30 und 60 Kilometer Distanz zurücklegen können. Besonders teure und hochwertige Segelflieger kommen dabei zum Teil sogar auf eine Leistung von 1:70. Wichtig ist dabei, dass das Flugzeug über ein verhältnismäßig geringes Gewicht verfügt und sehr widerstandsarm konstruiert ist. Es darf also wenig Luftwiderstand bieten und muss perfekt durch die Luft gleiten.

Ein gutes Segelflugzeug kommt dabei auch auf eine relativ hohe Geschwindigkeit. So sind hier Geschwindigkeiten von bis zu 280 Kilometern in der Stunde einfach zu erreichen. Zwar ist ein Linienflugzeug mit Turbinen mit 800 bis 1000 Kilometer in der Stunde deutlich schneller, es verbraucht für diese Leistung jedoch auch sehr viel Kerosin, das ein Segelflieger nicht benötigt.